FAQ

Allgemeine Fragen

Ja, denn sollte der physische Lauf pandemiebedingt nicht stattfinden können, wird er als virtueller Lauf durchgeführt.

Ja, wir sind in einem ständigen und engen Kontakt mit den zuständigen Behörden. Daraus resultiert, dass wir unsere Planungen an aktuelle Richtlinien und Empfehlungen anpassen. Diese Planungen umfassen nicht nur den Schutz für Teilnehmer*innen, sondern auch für freiwillige Helfer*innen und Zuseher*innen.

Da wir in diesem Jahr die Möglichkeit haben, alle Anmeldungen direkt auf einen „Virtual Run“ zu übertragen bleibt die Anmeldung für diesen individuellen Lauf auf jeden Fall aufrecht. Der 10.Linzer Sparkasse City Night Run wird bei einer Absage als virtueller Lauf durchgeführt.

Wenn du dich zum Linzer Sparkasse City Night Run angemeldet hast und das Live-Event nicht stattfinden kann, wird gegebenenfalls deine Anmeldung automatisch auf den „Virtual Run“ übertragen.

Die Zusendung des Starterpackages erfolgt allenfalls mit der Post, wenn die Anmeldung zum Linzer Sparkasse City Night Run bis 9. September 2021 vollzogen wurde.

Unsere Empfehlung ist, sich sobald als möglich anzumelden. Die Teilnahme an einem Laufevent  erfordert eine optimale Vorbereitung. Durch die Anmeldung hast du ein klares Ziel und kannst den Weg dorthin festlegen.

Ein „Virtual Run“ ist ein Bewerb, der derart durchgeführt wird, dass nicht sämtliche Teilnehmer*innen gleichzeitig an einem Ort starten, sondern jede/r Teilnehmer*in innerhalb eines vorher festgelegten Zeitfensters von wenigen Tagen, die Laufstrecke an einem beliebigen Ort zurücklegt und dabei selbst die Laufzeit ermittelt. Die Ergebnisse werden mittels separat zugesendetem Link von den TeilnehmerInnen auf der Homepage des Veranstalter eingetragen und scheinen nach Ende des Teilnahmezeitraumes in einer Wertung auf. Die Aufzeichnung der Laufzeit kann mit allen gängigen Lauf-Apps oder aufzeichnungsfähigen Uhren (Beispiel: Runtastic, Garmin, Polar etc.) erfolgen.  Die Laufzeit ist mittels Link bzw. Foto der Strecke oder Uhr nachzuweisen. Die Zeit, das Datum und die Distanz müssen auf dem Nachweis ersichtlich sein.

Der virtuelle Lauf kann im Zeitraum von Freitag, 24. September bis zum Donnerstag, 30. September 2021 absolviert werden.

Die Anmeldung und Bezahlung des Nenngeldes findet über PENTEK-timing statt. Nach erfolgreicher Anmeldung, scheint der/die Teilnehmer*in in der Starterliste auf, aus der die personalisierte Startnummer ausgedruckt werden kann. Teilnehmer*innen bekommen direkt nach erfolgreicher Anmeldung, eine Anmeldebestätigung per E-Mail zugeschickt (Bei nicht Erhalt bitte Spam Ordner überprüfen oder eine E-Mail an office@pentek-payment.at).

Mit der Buchungsnummer, die auf der Anmeldebestätigung ersichtlich ist, kannst du dich auf https://www.membersclub.at/virtualsports/ einloggen, und ab Freitag, 24. September 2021 bis inkl. Donnerstag, 30. September 2021 das Laufergebnis eintragen. Bitte beachte, das Eintragen des Ergebnisses ist nur ein einziges Mal möglich und kann danach von dir nicht mehr verändert werden.

Die Aufzeichnung deines persönlichen Linzer Sparkasse City Night Run (Streckenlänge 5,2 Kilometer) kann mit allen gängigen Lauftracking Apps oder Fitnesstracking Uhren (Beispiel: Runtastic, Strava, Garmin, Polar etc.) erfolgen.

Nach Abschluss des Laufes, kann mit dem Zugangscode von der Teilnahmebestätigung die Strecke auf der Ergebnisseite der Homepage mittels Link oder Foto der Strecke bzw. Foto der Uhr hochgeladen werden.

Zumindest die Zeit, Datum und Distanz muss ersichtlich sein. Zusätzlich ist die Endzeit auch manuell einzugeben. Das Ergebnis scheint dann mit AK Wertung in der Ergebnisliste auf.

Nach Ende der Frist vom 30. September 2021 findest du neben dem Ergebnis auch deine online Urkunde zum Ausdrucken.

ABBUCHUNGEN / RÜCKLASTSCHRIFTEN

Sollte die Abbuchung durch unser System von Ihrem Konto nicht möglich sein, z.B. durch nicht gedecktes Bankkonto oder falsch eingegebenen Bankdaten, werden Sie von uns automatisch schriftlich per E-Mail und per Post benachrichtigt. In diesen Schreiben steht der genaue Betrag und das Konto auf welches Sie überweisen sollen.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Rücklastschrift laut unseren AGB eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 15 Euro zzgl. die Kosten Ihrer und unserer Bank zusätzlich fällig werden.

ABMELDUNG / WIDERRUF / STORNIERUNG

Das Widerrufsrecht besteht nicht für die Anmeldung zu einer Sportveranstaltung, § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen. Das Widerrufsrecht besteht allerdings nur bei gekauften Artikel und Waren (z.B. ein Klettband, ein Finisher-Shirt gegen Gebühr etc.), nicht für die Abmeldung der Registrierung zur Sportveranstaltung (vgl. FAQ: Kann ich die Anmeldung/Registierung widerrufen?)!

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (MA:XX Timing GmbH, Auf der Aue 2A, D- 69488 Birkenau, Telefonnummer: +49 (0) 6201 87764 – 0, Telefaxnummer: +49 (0) 6201 87764 – 19, E-Mail-Adresse: info@maxx-timing.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Grundsätzlich nein, da das Widerrufsrecht nicht für die Anmeldung zu einer Sportveranstaltung, § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB besteht.

Manche Veranstalter gewähren dennoch eine Stornierung (meist gegen Stornogebühr). Informieren Sie sich hierzu bitte direkt beim jeweiligen Veranstalter. Er wird Ihnen mitteilen, wie Sie weiter vorgehen sollen.